Der frühe Fotograf…

Mittwoch bis Freitag bin ich jeweils sehr früh mit dem Zug dem Walensee entlang gefahren. Dabei fiel mir die wunderbare Stimmung mit der Sonne und den Churfirsten auf. So war dann schnell mal der Entschluss gefasst, diese Stimmung fotografisch einfangen zu wollen.

Entsprechend stand ich heute auch wieder sehr früh auf und begab mich an den Walensee. Dort merkte ich dann schnell puttygen download , warum für gute Fotos eine optimale Vorbereitung sehr viel bringt. Denn ich wählte schlicht und ergreifend den falschen Standort, um den wunderbaren Sonnenaufgang richtig einzufangen…

 

 

 

 

 

Daher beschäftigte ich mich alsbald lieber mit einem zufälligerweise anwesenden Schwan und machte halt diesen kurzerhand zu meinem Fotomodel.

 

 

 

 

 

Er liess sich auch geduldig fotografieren, ob zu Wasser oder auf dem Land.

 

 

 

 

 

Irgendwann wurde es ihm dann doch zu blöd und so watschelte er wieder zum See.

 

 

 

 

 

Und ich habe mal wieder gelernt, dass spontane Entscheide zwar super sind, eine gewisse Planung aber doch unabdingbar ist. Denn nicht jedesmal werde ich mir einene Schwan als Ersatzmodel greifen können 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.